FRANKFURTER BUCHMESSE

Die digitale Messe

Die Tore der Frankfurter Buchmesse bleiben heuer geschlossen. Das Fachpublikum profitiert in diesem Jahr aber von einer Vielzahl neuer B2B-Digitalformate. Und das Lesepublikum holt die Stars einfach zu sich nach Hause. Weltweit und kostenlos.

WORTWELTEN

Lustvolles Sprachbasteln

Das Literaturmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek will SchülerInnen für Literatur begeistern, Interesse an Texten wecken und literarische Kompetenzen vermitteln.
Menschen beim Lesen an öffentlichen Plätzen

STADTLESEN IN ÖSTERREICH

StadtLesen 2020

Das Leseförderungsprojekt „StadtLesen“ lädt bis September 2020 zum Lesen unter freiem Himmel ein und bringt in seinem elften Veranstaltungsjahr Tausende aktuelle Bücher in sieben österreichische Städte.

23. April bis 9. Mai

Aktionstage Politische Bildung

Die zwischen dem Welttag des Buches am 23. April und dem Europatag am 9. Mai österreichweit stattfindenden Aktionstage Politische Bildung bieten für Schulen und außerschulische Einrichtungen viele Möglichkeiten der Teilnahme und Kooperation. Die Vielfalt des Programms reicht von Einzelveranstaltungen in Schulen über Informationsangebote im WWW bis zu Sendungsbeiträgen auf Ö1.

DER GROSSE VORLESETAG

Wir feiern die Fantasie!

An verschiedenen Veranstaltungsorten soll es beim Vorlesetag am 18. November darum gehen, das Lesen und Vorlesen vermehrt in den Fokus der Schulpädagogik, aber auch der Freizeitgestaltung zu stellen.

BUCH WIEN

Extra-Klasse

Die BUCH WIEN (6.–10. November) bietet jungen und jung gebliebenen Leserinnen und Lesern seitenweise Entdeckenswertes: Im Rahmen von Lesungen, Diskussionen und Workshops stellen Verlage Neuerscheinungen vor. Speziell für Schulklassen gibt es ein eigens konzipiertes Veranstaltungsprogramm: die Extra-Klasse.

LESESTOFF AUF SCHIENE

Bücher fahren Zug

In veränderter Form findet die bekannte Aktion „Bücher fahren Zug” oberösterreichweit 2019 ihre Fortsetzung.

FREIZEITANGEBOT

Lesesommer

Damit in den Sommerferien keine Langeweile aufkommt, bieten Büchereien in ganz Österreich sogenannte Sommerleseclubs an. Für jedes ausgeborgte und gelesene Buch gibt es einen Stempel in den eigenen Lesepass. Am Ende des Sommers winken Preise.
Ausschnitt aus dem LESERstimmen-Plakat

LESERstimmen

Der Preis der jungen LeserInnen

In rund 150 Bibliotheken stellen von März bis Ende Mai zwölf Autorinnen und Autoren herausragende Werke der Kinder- und Jugendliteratur vor, die sich besonders zur Leseanimation eignen. Im Anschluss wählt die größte Literaturjury des Landes mit über 10.000 jungen Leserinnen und Lesern ihr Lieblingsbuch.
Buch Wien 18 Logo

BUCHMESSE

Buch Wien 18

Die vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels organisierte Buchmesse ist im Vergleich zu den großen Buchmesseschwestern in Frankfurt am Main und Leipzig relativ klein und jung. Trotzdem erfreut sich die viertägige Veranstaltung in den letzten Jahren steigender Beliebtheit.
Buchtipp

Steven Herrick

Ich weiß, heute Nacht werde ich träumen


240 Seiten | Thienemann | Ab 13
Preis: € 15,50

Der Gewinnertitel des Deutschen Jugendliteraturpreises ist eine Geschichte über den Mut, nach den Sternen zu greifen. Ein poetisches Highlight für Mädchen und Buben ab 13 Jahren.

Zur Rezension ...