Seite: 1  2  3  4  5 

RENATE WELSH

Wer klopfet an?

Weihnachten mit Renate Welsh: Ein neues Buch mit Kurzgeschichten zum Fest, ein Interview mit Gedanken zum alten und neuen Hass. Gibt es noch Hoffnung?

MERCHANDISING

Marketingkonzept „Little Ben”

Ein Stand stach auf der Buch Wien besonders ins Auge. Mit Liebe zum Detail, Popcorn für die Kinder und dem Star des Standes – einem MG-Oldtimer, Baujahr 1939. Das Auto steht Pate für ein neues Kinderbuch, das sich aufmachte über Marketing- und Merchendisemaßnahmen Gefallen zu finden: Little Ben.

ELISABETH TSCHUDEN

Niederösterreichischer Bücherschatz

Leben und Lernen in der Schulbibliothek des BG/BRG Waidhofen an der Thaya.

FREIZEITANGEBOT

Lesen im Park

Neugierig werden die Kinder in einigen Wiener Parks von nun an wieder beobachten, wie junge Leute mit großen Kisten auftauchen, Decken ausbreiten, Bücher und Malsachen auspacken. Was kann man da machen? Für wen sind die Bücher? Darf ich auch? Selbstverständlich, sagt Karin Haller, Direktorin des Instituts für Jugendliteratur.

INGE KRALUPPER

Buch Wien: „Ein buntes Programm”

Vom 12. bis 15. November öffnet die Buch Wien zum achten Mal ihre Pforten. Im Videointerview berichtet Geschäftsführerin Dr. Inge Kralupper über die Entstehung der Buchmesse und die heurigen Highlights.

JONATHAN STROUD

Geisterjäger

Für seine Buchserie „Lockwood & Co.“ hat Jonathan Stroud eine Welt erfunden, die von Geistern bevölkert ist. Nur Kinder können sie sehen – und bekämpfen.

BETTINA BELITZ

„Das Germanistikstudium macht dich nicht zum Autor”

In ihrem unverkennbaren Schreibstil siedelt Erfolgsautorin Bettina Belitz in ihrem neuen Roman „Mit uns der Wind“ eine unkonventionelle Liebesgeschichte auf einem Musikfestival an. Im Interview berichtet sie über ihren Werdegang und ihre Arbeit.

JAY ASHER

„Ich hätte dieses Buch geliebt”

Der Jugendbuch-Erfolg von Jay Asher und Carolyn Mackler „Wir beide, irgendwann” wird in den kommenden Tagen auch als Taschenbuch erscheinen. Im Interview berichtet Jay Asher über die Entstehung des Buchs und die Idee dahinter.

INGO SIEGNER

„Viel Arbeit. Wenig Geheimnis.”

Ingo Siegners Bücher über den Drachen Kokosnuss haben über drei Millionen Exemplare verkauft. Sie sind in 17 Sprachen übersetzt, es gibt eine App und einen Kinofilm. Mit Literacy.at spricht der Autor über den Moment, in dem er zum Kinderbuchschriftsteller wurde, und über die Sehnsucht nach einer Welt, in der alles ein gutes Ende nimmt.

Seite: 1  2  3  4  5 

Buchtipp

Hermann Beyeler

Little Ben.
Ein unglaubliches Polizeiauto


ab 8 Jahren | 48 Seiten |
Verlag: Brinkhaus Verlag | Preis: € 27,80 |
ISBN: 978-3-906900-00-1

Coverabbildung „Little Ben”

„Ein besonders kleines Polizeiauto für einen besonders großen Polizisten.“ Damit ist ein völlig neues tatkräftiges Ermittlerteam geboren: Little Ben & Big Ben.

Zur Rezension ...