Die Extra-Klasse

Von Michael Achleitner

Die BUCH WIEN (7.–11. November) bietet jungen und jung gebliebenen Leserinnen und Lesern seitenweise Entdeckenswertes: Im Rahmen von Lesungen, Diskussionen und Workshops stellen Verlage Neuerscheinungen vor. Speziell für Schulklassen gibt es ein eigens konzipiertes Veranstaltungsprogramm: die Extra-Klasse.

BUCH WIEN 18 – Programmhefte

Viele Pädagoginnen und Pädagogen statten seit Jahren mit ihren Schulklassen der BUCH WIEN einen Besuch ab und nutzen dabei das vielfältige Angebot an Veranstaltungen rund um die Themen Buch und Lesen. Wo sonst gibt es so viele Lesungen, Workshops und Signierstunden in konzentrierter Form und wo sonst verschafft man sich so leicht einen guten Überblick über Neuerscheinungen und Büchermarktentwicklungen.

Was geboten wird

Die Extra-Klasse ist ein Angebot der BUCH WIEN, das über den einfachen Messebesuch hinausgeht. Am Donnerstag, dem 8. November und Freitag, dem 9. November finden Lesungen zu neu erschienenen Büchern und Workshops statt. Beginnend mit Veranstaltungen für Erstleser/innen gibt es für alle Alters- und Schulstufen das passende Angebot.

So beantwortet etwa Achim Braun (siehe auch Literacy.at-Interview) am 8.11. um 9.30 Uhr 12- bis 14-jährigen Schülerinnen und Schülern Fragen wie: Warum heißt Astrid Lindgrens „Emil i Lönneberga“ im Deutschen „Michel“ und nicht „Emil“? Was erwarten französischsprachige Kinder auf jeden Fall von einem Kinderbuch aus Großbritannien? Worin liegt das Geheimnis unserer Sprachen? Warum überhaupt Sprachen lernen?

Ab 11.20 Uhr ist Monsteralarm angesagt, wenn Eva Rudofsky ihren Mini-Zeichenkurs abhält. Flauschig weiche, schuppige, stachelige oder schleimige Monster mit Hörnern, Fühlern, Krallen, Tentakeln oder weichen Pfoten werden von 6- bis 10-Jährigen gezeichnet. Schritt für Schritt werden die Merkmale eines Monsters erkundet und mit lustigen Kulleraugen vervollständigt. Papier und Bunt-/Filzstifte sind mitzubringen.

Am 9.11. liest Claudia Skopal um 9.50 Uhr Kindern von 6 bis 7 Jahren aus „Luna, das zauberhafte Einhorn“ vor, das in einer wunderschönen Welt voller Magie lebt. Luna ist sehr aufgeweckt, liest Bücher und stellt jeden Tag Fragen. Sie möchte wissen, was hinter dem Regen liegt, und endlich einmal einem Kind begegnen. Wie es Luna gelingt, an ihr Ziel zu gelangen und ein wenig Magie in die Welt der Menschen zu bringen, sollen die Kinder von dieser Lesung mitnehmen.

Für 12- bis 14-Jährige leitet Anna Goldenberg, Medienredakteurin beim Falter, ab 11 Uhr den Medien-Workshop, in dem sie – von der Ideenfindung über die Recherche bis zum Schreiben eines Artikels – erklärt, wie JournalistInnen arbeiten.

Freier Eintritt

Der Eintritt zur Buchmesse und der Besuch der Extra-Klasse-Veranstaltungen sind für Schülerinnen und Schüler im Klassenverband und für die Begleitpersonen gratis. Wenn eine Klasse nur die Messe selbst, aber keine weiteren reservierungspflichtigen Lesungen und Workshops besuchen möchte, meldet man sich einfach für den Messebesuch an. Für Schülerinnen und Schüler ab ca. 16 Jahren sind auch Lesungen aus dem Erwachsenenprogramm interessant. Für diese Lesungen und Gespräche ist keine Reservierung notwendig, allerdings ist eine Anmeldung des Schulklassenbesuchs obligatorisch. Die Reservierungsbestätigung ist die Eintrittskarte für Ihre Klasse mit allen Begleitpersonen.

Kontakt

Bei Fragen zum Programm oder zur Anmeldung:

Tel.: +43 1 512 15 35 23
E-Mail: office@buchwien.at

Lange Nacht der Bücher

Schulklassenanmeldung

Die Lange Nacht beginnt um 19.30 Uhr und endet um 24 Uhr, das Programm finden Sie online. SchülerInnen im Klassenverband und die Begleitpersonen haben freien Eintritt. Bitte beachten Sie, dass keine Sitzplätze für einzelne Veranstaltung garantiert werden können. Bitte melden Sie sich hier für den Besuch mit Ihrer Klasse an. Für Rückfragen steht Ihnen das BUCH WIEN Team unter der Telefonnummer 01/ 512 15 35-10 gerne zur Verfügung.

Rätsel-Tour

Die BUCH-WIEN-Rätsel-Tour führt mit kniffligen Fragen quer über das Messegelände. Die Rätseltour ist für die Altersstufen 8 bis 10 Jahre und 11 bis 14 Jahre verfügbar. Die Mitmach-Bögen erhalten Sie auf der Buchmesse selbst.