Wolkenkuckucksheim

Bibliotheken als Orte für Wachstum und Entwicklung – real und virtuell.

Von Helga Simmerl

Vom 12. bis 15. September 2017 findet in Linz der 33. Österreichische Bibliothekartag unter dem Motto „Wolkenkuckucksheim. Bibliotheken in der Cloud" statt.

Neben zahlreichen Fachvorträgen und Workshops gibt es auch die Möglichkeit, sich mit Fachkolleginnen und Fachkollegen auszutauschen, das Gespräch mit Expertinnen und Experten zu suchen und die Gelegenheit, gemeinsam neue Perspektiven zu entwickeln.

Do., 14.9.2017: Tag für Schulbibliotheken

Wie gewohnt gibt es auch in diesem Jahr im Rahmen des VÖB-Kongresses ein vom Büchereiverband Österreich (BVÖ) und dem Team Literacy/Schulbibliotheken entwickeltes Programm, das speziell auf die Bedürfnisse von Schulbibliothekarinnen und Schulbibliothekare zugeschnitten ist.

Im ersten Block wird der Frage nachgegangen, welche Serviceleistungen Bibliotheken in der Vermittlung von Informationskompetenz anbieten können. Darüber hinaus erörtert Harald Fidler den Einfluss von Fake News, alternativen Fakten und einer neuen Online-Diskussionskultur im „postfaktischen Zeitalter“ auf gesellschaftliche Prozesse und diskutiert mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche Überlegungen in dieser Hinsicht für die zukünftige Bibliotheksarbeit relevant sind.

In einem weiteren Block werden verschiedene Möglichkeiten erkundet, wie die Schulbibliothek als Ort des Schreibens an den Schulen stärker etabliert werden kann. Schließlich werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingeladen, gemeinsam mit der Autorin Rachel van Kooij eine Auswahl aktueller Jugendliteratur zu erkunden.

Als letzter Programmpunkt werden Möglichkeiten vorgestellt, wie Online-Plattformen genutzt werden können, um Texte von Jugendlichen einem breiteren Publikum zugänglich zu machen. Auch geht es in diesem Block um den Einsatz digitaler Medien und deren Rolle im kreativen Schreiben.

Anmeldung/Registrierung

Die Registrierung ist ab sofort möglich. Frühbucher erhalten bis 30.6.2017 eine Ermäßigung.
Der Besuch des Festabends (Donnerstag, 14.9.2017, 19:30 Uhr) ist extra zu buchen.
Der Bibliothekartag wird von der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB), dem Büchereiverband Österreichs (BVÖ) und der Universitätsbibliothek Linz veranstaltet.

Programmübersicht

© VÖB - Vereinigung österreichischer Bibliothekare und Bibliothekarinnen

Do., 14.9.2017

Informationskompetenz im Fokus steirischer Bibliotheken
Vertreterinnen und Vertreter steirischer Bibliotheken stellen ihre Angebote zur Vermittlung von Informationskompetenz vor.

Informationen im „postfaktischen Zeitalter“
Harald Fidler spricht über den Umgang mit Informationen und Fakten im digitalen Zeitalter.

Schreiben in der Bibliothek
Carmen Mertlitsch und Martin Peichl stellen verschiedene Settings und Möglichkeiten vor, miteinander in der Bibliothek (und darüber hinaus) zu schreiben, Schreibprozesse zu planen und zu reflektieren oder über Texte zu sprechen.

Aktuelle Jugendliteratur – Trends und Vermittlungsformen
Rachel van Kooij spricht über aktuelle Trends und deren Vermittlung

Online-Storytelling
Martin Peichl präsentiert Online-Medien als Plattform für schreibbegeisterte Jugendliche

Festabend (19:30–23:00)