Aus Magazinen werden Bücher

Ab diesem Schuljahr enthält die Buchklub-Mitgliedschaft zum Preis von € 10,– pro Schuljahr zwei Bücher im Jahr und einen Gratis-Zugang zu den begleitenden Übungen zum digitalen Lesen.

Gut lesen können ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die Kinder brauchen, um sich in der Schule, im späteren Berufsleben und in der digitalen Welt zu behaupten. In diesem Schuljahr ersetzt der Österreichische Buchklub der Jugend die jahrelang herausgebrachten Magazine für die Volksschule mit den Lesebüchern „Mein PLOP-Buch“ (1. Schulstufe), „Mein FLIZZ-Buch“ (2. Schulstufe) und „Mein YEP-Buch“ (3. und 4. Schulstufe). Diese sollen Lust auf das Lesen machen und den Wortschatz und das Wissen der Kinder erweitern.

Geschichten aus Kinderbüchern

Sowohl die Herbst/Winter- als auch die Frühling/Sommer-Ausgabe ist 72 Seiten stark und im handlichen Kinderbuchformat gestaltet. Für jeden Schulmonat findet sich im Buch eine passende Geschichte, die aktuellen Kinderbüchern entnommen wurde. Dazu gibt es Impulse: Ein bis zwei Seiten „Vorwissen/Vorerfahrungen“ beispielsweise sollen die Kinder auf den Text einstimmen. Nach dem Originaltext finden sich dann Aufmerksamkeitsübungen und eine zwei- bis vierseitige „Lesereise“.

Begleitende Online-Übungen

Der Jahresbeitrag für die Buchklub-Mitgliedschaft beträgt € 10,–. Die Kinder erhalten dafür zu Schulbeginn sowie Anfang Februar je ein Buch und haben gratis Zugang zu den begleitenden Übungen auf www.buchklub.at, die helfen sollen, den Lesefortschritt zu sichern und die Fantasie anzuregen.

Der Buchklub

Der Buchklub sieht es als seine Aufgabe, junge Menschen beim Lesenlernen zu unterstützen und ihnen Lesen und Freude an der Literatur nahezubringen. Der Einsatz der Kinder- und Jugendmedien des Buchklubs im Unterricht wird vom Bildungsministerium per Erlass empfohlen.