Der große Leonardo

Ein Gastbeitrag von Gabriele Basty (Schulbibliothekarin am Akademischen Gymnasium Wien)

Ein Roman für Jugendliche über den großen Renaissance-Künstler, dessen Todestag sich dieses Jahr zum 500. Mal jährt.

Leondardo da Vinci (Selbstporträt)
Leondardo da Vinci (Selbstporträt)

Die Autorin Marie Sellier, die sich auf Kunstbücher für junge Leser/innen spezialisiert hat, erzählt in ihrem Buch „Das Lächeln meiner Mutter. Ein Jahr mit Leonardo da Vinci“ die packende Geschichte eines jungen Mädchens, das als Magd in den Dienst des genialen Renaissance-Künstlers Leonardo da Vinci tritt. Geschickt bettet die Autorin ihre Erzählung rund um die persönliche Begegnung des Mädchens mit dem großen Meister in eine lebendige Skizze der damaligen Zeit ein. Ganz nebenbei führt sie ihre Leser/innen aber auch in die Geschichte eines Kunstwerks ein, das wie kein anderes die europäische Kulturgeschichte geprägt hat: das Ölgemälde der Mona Lisa.

„Wer bist denn du?“, fragt eine feste Stimme. Noch fester ist die Hand, die sich auf ihre Schulter gelegt hat. Caterina bleibt die Luft weg. Plötzlich wankt alles um sie herum, alles verschwimmt. Sie hatte niemanden kommen gehört. Sie dreht sich langsam um. Der Mann, der ihr gegenübersteht, hat helle Augen, ein mit feinen Fältchen durchzogenes Gesicht, einen üppigen weißen Bart. Es ist der große Leonardo da Vinci!

Caterina ist ein außergewöhnliches Mädchen. Seit dem frühen Tod ihrer Mutter weigert sich die 15-Jährige zu sprechen. Caterina lebt in einem kleinen Ort im Loiretal unweit von Amboise. Sie wird als Magd ins Schloss Clos Lucé geschickt, wo sie in den Dienst des berühmten Künstlers Leonardo da Vinci treten soll, der hier, am Hof Franz des I., die letzten Jahre seines Lebens verbringt. Das geheimnisvolle Damenporträt im Haus des Künstlers erweckt sofort das Interesse des Mädchens und wird in ihrem Leben noch eine besondere Rolle spielen.

Ausgehend von historischen Fakten aus dem Leben Leonardo da Vincis entspinnt Marie Sellier eine bewegende Geschichte rund um das junge Mädchen, das dank ihres Dienstgebers zur Sprache findet, und lüftet schließlich auch das Geheimnis um das Lächeln der Mona Lisa.

Der Jugendroman ist auf der offiziellen Buch-Empfehlungsliste des französischen Unterrichtsministeriums gelistet.

Das Buch

Buchcover

Marie Sellier
Das Lächeln meiner Mutter. Ein Jahr mit Leonardo da Vinci.

Ab 11 Jahren
148  Seiten
Verlag: Bernest
ISBN: 978-3-902984-10-4
Preis: € 10,00
Leseprobe

Caterina ist noch ein Kind, als sie ihren Dienst als Magd im Haus des genialen Renaissance-Künstlers Leonardo da Vinci antritt, der das Ende seines Lebens in Frankreich verbringt. Eine spannende Geschichte, historisch dokumentiert, die den Leser in die Zeit der Renaissance versetzt.