Wir feiern die Fantasie!

Von Annika Reidinger

An verschiedenen Veranstaltungsorten soll es beim Vorlesetag am 18. November darum gehen, das Lesen und Vorlesen vermehrt in den Fokus der Schulpädagogik, aber auch der Freizeitgestaltung zu stellen.

Screenshot der Website

Die letzte Pisa-Studie zeigte, dass die Lesefähigkeiten der jungen ÖsterreicherInnen im unteren Durchschnitt liegen. Etwa ein Fünftel der 15-jährigen LeserInnen weist nur geringe Lesekompetenzen auf. Um dieses verbesserungswürdige Ergebnis positiv zu beeinflussen, haben es sich die OrganisatorInnen des Vorlesetages im Jahr 2016 zum ersten Mal zur Aufgabe gemacht, das Vorlesen ins Zentrum des Unterrichts und des Familienalltags zu rücken. Denn Vorlesen fördert nicht nur die Sprach- und Sozialkompetenzen von jungen Lernenden, sondern stärkt auch die Persönlichkeit und die Bindung zwischen VorleserIn und ZuhörerIn.

Warum Vorlesen?

Vorlesen wirkt sich positiv auf die Entwicklung unserer Kinder aus. Gerade das Vorlesen im Familienleben ist besonders wichtig. Kinder, denen zu Hause vorgelesen wird, entwickeln eine höhere Konzentrationsfähigkeit und Vorstellungskraft und haben es in der Regel später leichter, selbst lesen zu lernen. Ein großer Pluspunkt ist außerdem das gemeinsame Lesevergnügen im geborgenen Umfeld der Familie.

Der Tagesablauf

Der große Vorlesetag 2019 wird in verschiedenen Locations wie Museen, Buchhandlungen, Kindergärten etc. in ganz Österreich stattfinden (nähere Infos auf www.vorlesefest.at). Vorgelesen wird von ehrenamtlichen VorlesepatInnen, AutorInnen oder auch prominenten BücherfreundInnen. So wird etwa Thomas Brezina im FLiP (Erste Financial Life Park) Wien eine Lesestunde für ZuhörerInnen halten. Zur Teilnahme an den unterschiedlichen Leseterminen ist eine Anmeldung bei den jeweiligen VeranstalterInnen erforderlich.

Zum vierten Mal in Folge soll das facultas-Projekt die Begeisterung am Lesen und Vorlesen wecken und mit seiner Botschaft, dass Vorlesen Spaß macht und für das Lesen und Lernen in jungen Jahren die beste Grundlage bietet, landesweite Aufmerksamkeit generieren.

Weitere Infos

Alle Infos zum Event und zur Anmeldung finden Sie hier: www.vorlesefest.at.

Oder melden Sie sich schon jetzt für den nächsten großen Vorlesetag am 16. November 2020 an: www.vorlesefest.at/jetzt-teilnehmen