LOIS DUNCAN

Die Erfinderin des Jugendbuch-Thrillers

Ihre Werke gehören in den Kanon der Thriller-Literatur. Lois Duncan gilt mit ihren in den 70er-Jahren erschienenen Romanen als erste Thriller-Autorin im Jugendbuch überhaupt. Fünf Romane wurden nun von ihr überarbeitet und modernisiert.

MARIA DIPPELREITER

„Leseerziehung ist nie abgeschlossen“

Ein neuer Grundsatzerlass bringt ein Update für die Leseerziehung unter Einbeziehung der Rolle der Erstsprache und der elektronischen Medien. Maria Dippelreiter im Interview über Entstehung und Ziele des Erlasses.

Jaromir Konecny

Dönerröschen

Jaromir Konecny ist einer der humorvollsten und umstrittensten Jugendautoren Deutschlands. Seine tabulose und ehrliche Art zu schreiben brachte ihm viele jugendliche Fans. In seinem neuen Roman „Dönerröschen“ geht es um Missverständnisse zwischen der deutschen und der türkischen Kultur.

GERHARD FALSCHLEHNER

Geschichtendrache statt Testitis

Buchklub und Ministerium rufen das gemeinsame Lesen zum Volksschultrend 2013/14 aus. Das Projektdesign beruht auf aktuellen Ergebnissen der Family Literacy. Buchklub-Geschäftsführer Gerhard Falschlehner erklärt, warum Lesen trotz aller Kontrollen auch eine Sache der persönlichen Einstellung ist.

RÜDIGER TEUTSCH

Chancen der Vielfalt nützen

Die Wahrnehmung der gesellschaftlichen Diversität und die Verbesserung der Chancengerechtigkeit durch Maßnahmen im Bildungssystem – so definiert Dr. Rüdiger Teutsch eine Aufgabe der Integration. Denn alle LehrerInnen sind auch SprachlehrerInnen, sagt der Bildungsexperte.

Neue Notwendigkeit für Literacy

Vernachlässigt die neue Deutschmatura die Literatur? Was muss der Deutschunterricht heute leisten? Karl Blüml, Mitgestalter der neuen Deutschmatura und Gerhard Ruiss, Geschäftsführer der IG Autoren Autorinnen diskutieren.

JÜRGEN SEIDEL

Junge Leser ernst nehmen

Am 18. März erscheint mit „Das Paradies der Täter” Jürgen Seidels letzter Teil seiner Trilogie über die NS-Zeit. Mit der Geschichte des jungen Tom taucht er erstmals im Jugendbuchbereich in das Auswanderer-Milieu Südamerikas der Post-Nazi-Zeit ein. Im Interview sprach Jürgen Seidel über sein neues Buch, den Nationalsozialismus und Vergangenheitsbewältigung.

NINA BLAZON

Abenteuer in Venedig

Fantasy-Autorin Nina Blazon hat ihr erstes Kinderbuch geschrieben. „Laqua“ ist ein spannender Krimi rund um zwei Geschwister und ab zehn Jahren geeignet. Literacy.at bringt den ersten Auszug.

MARIA DIPPELREITER

Lesen fängt vor der Schule an

Mit „Family Literacy“ wollen BMUKK und Buchklub das Lesen in die Familie bringen. Welche Erkenntnisse haben die ersten Monate des Projekts gebracht. Maria Dippelreiter im Interview.

CHRISTINE NÖSTLINGER

„Spannung ist Ansichtssache“

Christine Nöstlinger ist eine der erfolgreichsten Kinder- und Jugendbuch-AutorInnen im deutschen Sprachraum und Erfinderin unzähliger berühmter Figuren wie der „Feuerroten Friederike“, „Dschi Dschei-i Dschunior“, „Franz“ oder „Pudding-Pauli“. Literacy.at hat sie erzählt, wieso sie nicht gern in die Schule gegangen ist, welche Autoren sie selbst gern liest und warum Kinder heutzutage eine andere Art von Fantasie entwickeln.
Buchtipp

Edward Wyke-Smith

Im kleinen wilden Schnergenland

Warmherziges Vorlesebuch über beste Freunde und eine Welt voller Fantasie, für Kinder ab 6 Jahren.

Mehr dazu ...