Herbstlese(n) goes digital

Im Rahmen von „Herbstlese(n)“ werden jedes Jahr die Neuerscheinungen der Kinder- und Jugendliteratur sowie der Belletristik präsentiert – heuer digital.

Von Helga Simmerl

Der Büchereiverband Österreichs lädt jährlich zu seiner Veranstaltungsreihe Herbstlese(n), in deren Rahmen sowohl Neuerscheinungen der Kinder- und Jugendliteratur wie auch der Belletristik präsentiert werden. Erstmals können die Veranstaltungen nun als E-Learning-Kurse zeit- und ortsungebunden besucht werden. Schulbibliothekarinnen und Schulbibliothekare, deren Träger Mitglieder beim BVÖ sind, haben ab Mitte Oktober die Möglichkeit an den digitalen Herbstlese(n)-Kursen teilzunehmen.

Beste Aussichten – Ein Streifzug durch die aktuelle Kinder- und Jugendliteratur

Die Literaturkritiker Franz Lettner und Klaus Nowak sprechen über interessante Neuerscheinungen vom Bilderbuch bis zum Jugendroman, und geben Einblicke in ausgewählte Themen, Trends und Erzähltechniken.
E-Learning „Beste Aussichten“: Details und Anmeldung

Perlen sammeln - Neue Belletristik im Fokus

Die Kulturjournalistin und Autorin Jana Volkmann und der Geschäftsführer der Buchhandlung Seeseiten (Seestadt Wien) Johannes Kößler sprechen Empfehlungen für den Bestandsaufbau aus. Sie geben einen Überblick über die aktuelle Belletristik, stellen literarische Perlen vor und erzählen über aktuelle Krimis ebenso wie über Neuerscheinungen aus Kanada, dem Gastland der Frankfurter Buchmesse 2020.
E-Learning „Perlen sammeln“: Details und Anmeldung

Literaturlistenarchiv

Von beiden Veranstaltungsreihen können im Literaturlistenarchiv des BVÖ die Empfehlungslisten und Skripten der vergangenen Jahre abgerufen werden.