Wir feiern die Fantasie

Der „Große Vorlesetag“ lädt auch heuer wieder zum Mitmachen ein. Am 18. November 2020 wollen Vorleser/innen einmal mehr die Fantasie ihrer Zuhörer/innen beflügeln und für Bücher begeistern.

Von Helga Simmerl

Aufgrund der Corona-Pandemie werden in diesem Jahr jedoch virtuelle Vorleserinnen und Vorleser in die Klassenräume, Bibliotheken und Wohnzimmer geschickt. Ein Mitmachen ist somit auf jeden Fall möglich. Zahlreiche Prominente haben bereits ihre Teilnahme zugesagt. Mit dabei sind u.a. Vea Kaiser, Manuel Rubey, Petra Hartlieb, Michael Schottenberg, Manuel Ortlechner, Andy Marek und Florian Klenk.

Die Vorlesevideos (inklusive Arbeitsblätter für Pädagoginnen und Pädagogen) sind ab Mitte November auf der Website www.vorlesefest.at verfügbar.

Ebenso können die Vorleseaktionen aber auch wie gewohnt individuell vor Ort organisiert werden. Teilnehmende Schulen, Bibliotheken oder Kindergärten haben die Möglichkeit, die entsprechenden Vorleseurkunden selbst herunterzuladen und auszudrucken.

Vorlesen und gewinnen

In Kooperation mit dem Buchklub der Jugend wurde erstmals auch ein großes Gewinnspiel vorbereitet. Teilnahmeberechtigt sind Kinder und Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Pädagoginnen und Pädagogen an österreichischen Volksschulen und Kindergärten. Der dafür vorgesehene Vorlesepass steht zum Download bereit. Sobald 3 Bücher/Geschichten vorgelesen wurden, kann der Vorlesepass ausgefüllt und als Foto eingeschickt werden. Unter allen Teilnehmenden werden tolle Buchpreise verlost.
Nähere Details zur Teilnahme gibt es hier.

Teilnahmeschluss ist der 13. Jänner 2021.

Buchtipp

Meghan Cox Gurdon
Die verzauberte Stunde. Warum Vorlesen glücklich macht

334 Seiten
Insel Verlag
ISBN: 978-3-458-17815-6
Preis: € 24,70
Leseprobe