Eine sprachbewusste Haltung der Lehrerinnen und Lehrer sowie ein Unterricht, der sprachsensible Lernangebote setzt, sind Voraussetzungen, um Schülerinnen und Schüler in ihrer Sprach- und Leseentwicklung gut begleiten und unterstützen zu können. (Lehrplan der Mittelschule 2023, 14)

Im Jänner 2023 veröffentlichte das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung die neuen Lehrpläne für die Pflichtschulen (Volksschulen, Sonderschulen, Mittelschulen und AHS-Unterstufen). Aus den bisherigen Unterrichtsprinzipien wurden „übergreifende Themen“ – das übergreifende Thema „Sprachliche Bildung und Lesen“ ist eines davon. Damit soll eine fächerübergreifende Kompetenzentwicklung und ein vernetztes Lernen über die fachspezifischen Grenzen hinaus unterstützt werden. 

Hier können Sie nachlesen, wie die Kompetenzen in den Lehrplänen für die Volksschule, Mittelschule und AHS-Unterstufe im übergreifenden Thema „Sprachliche Bildung und Lesen“  definiert werden.

Weiterführende Informationen

Hier finden Sie die aktuelle Verordnung über die neuen Lehrpläne.